das Fake-Wickelkleid

Ein Kleid für zuhause….

🙂 🙂 🙂

Ein einfaches, unspektakuläres Kleid für den Garten, zum Einkaufen, eines für jeden Tag ….reinschlüpfen und angezogen.

Außerdem wollte ich mal probieren, wie das mit den schmalen Bändern hinhaut….

Ich habe mich bisher erfolgreich davor gedrückt, schmale Jerseybänder zu nähen.

Normalerweise nehme ich Kordeln, Satinbänder, oder irgendwie sonstwas, …

-hauptsache ich kann mich um diese Bändersache drücken….

Diesmal hab ich’s mal versucht, mit dem Fakecoverstich an meiner Nähmaschine -und diese Bändersache hat damt prima funktioniert.

Schon lange bin ich Fan von Wickelkleidern.  Nur mag ich es dann, wenn die Bändchen schön dünn genäht sind, wie bei den Kaufsachen eben auch.

Ich habe mir nach Frau Liese von Fritzi Schnittreif einen Fake-Wickelkleid-Standardschnitt zurechtgebastelt. Seitdem nähe ich für mich überwiegend Kleider in Wickeloptik…..

…wenn möglich aus Stoffen mit leicht angehauchten Retrochick… 😉

voll meins.

#retrokleiderliebe

…und mit schmalen Bändchen gefällt mir der Schnitt jetzt erst so richtig gut.

Es sind oft wirklich nur Kleinigkeiten und schon entsteht eine völlig neue Optik.

 

So ihr Lieben-

ich freu mich jetzt erstmal auf die Pfinstferien und dass diese Woche noch ein RUMSbeitrag geklappt hat.

Morgen geht’s in die Pfingstferien- ….

und ich wünsche Euch und euren Familien eine schöne, schulfreie Zeit.

Der Blog läuft die nächsten 14 Tage  auf „standby“,….

… und nach etwas *lebe schön*-zwinker 😉 erscheinen die nächsten Beiträge wieder nach Pfingsten.

*highfive*

Servuuus

verlinkt in RUMS

verwendetes Material

Stoff: Stoffspektakel

ebook: Frau Liese von Fritzi Schnittreif

-Werbung-

followmeoninstagramm♥

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/web325/html/wp-content/plugins/easy-simple-instagram/simple-instagram.php on line 432
Neueste Beiträge

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.