Hirsch rockt Rock

Letzte Woche bekam ich eine total süße Anfrage. Die Tochter eines Jägers fragte mich, ob ich Ihr vielleicht nicht auch „so einen Patchrock“ nähen könnte. Was für eine Frage?… Zwinker, Zwinker….

Die Mutter des Mädchens ist selber sehr kreativ und wenn ich die Familie besuchen komme, gibt es immer wieder was Neues in Richtung selbst gemacht, gewerkelt oder geschraubt zu begutachten. Grosses Thema im Jägerhaus ist natürlich die Jagd, die Natur und alles was drumrum wie zum Beispiel kleine Hirschen ausgeschnitten aus Holz, lackierte Geweihe und Weihnachtsplätzchen in Form von –Hirschen. So suchte ich nach einer Vorlage für eine Applikation. Ein Hirsch musste her…

Tataaaaa…. *g*

IMG_0613

IMG_0609

IMG_0604
Den Rock habe ich komplett aus Upcyclingmaterial gepatcht und dazu nähte ich noch eine kleine Seitentasche mit Reißverschluss, die mit Minikarabinern einzuhängen ist.

IMG_0607
Die Stoffreste habe ich noch zu Kosmetiktäschchen verbaut. :-)
IMG_0612

IMG_0603

IMG_0602

So- ich weiß ja nicht wie`s Euch geht. Aber jetzt, wo es mit riesen Schritten Richtung Advent und Weihnachten geht, habe ich eine prall gefüllte to do Liste.  Schule, Plätzchen backen, Päckchen für Rumänien und die stets wiederkehrende Frage der Großeltern: ,,Was wünschen sich denn die Kinder heuer auf Weihnachten….?” Eine Frage die bei mir direkte Beklemmung zur Folge hat.

Aber da verlass ich mich wie jedes Jahr auf unser Christkind. … ;-) (Witz kommt gleich raus…)

Eine schöne und kreative Woche und viel Spaß beim Bude dekorieren. Am Sonntag ist der erste Apfent und ich wünsche Euch einen entspannten Start in die “staade Zeit” ;-)

Eure Tanja

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *